PHILOSOPHOBIA – „Philosophobia“ (VÖ: 24.06.2022)

Philosophobia ist eine neue Progressive Metal Band, die sich aus ehemaligen Mitgliedern von Pain Of Salvation, Kamelot, Wastefall und Perzonal War zusammensetzt, sie haben nun ihr selbstbetiteltes Debut-Album veröffentlicht. Im musikalischen Spektrum der vorgenannten Bands bewegt sich auch die Musik von Philosophobia, es ist komplexer und melodiöser Progressive Metal mit einer leichten Tendenz zum Bombast.

Die 8 zumeist längeren Songs zeichnen sich durch Tempo- und Stimmungswechsel mit treibenden Heavy-Parts sowie sanften Tönen aus. Harte Gitarrenriffs und anspruchsvolle Keyboard-Parts wechseln sich ab, der facettenreiche und kraftvolle Gesang verstärkt die verschiedenen Stimmungen der Musik. Produzent und Toningenieur Phil Hillen hat die vielen Elemente gut zu einem ausgewogenen und angenehmen Hörerlebnis zusammengefügt.

Der tolle Opener „Thorn In Your Pride“ zeigt bereits in welche Richtung das Album geht, „I Am“ ist ein dynamischer Song bei dem Damian Wilson (Arena, Ex-Threshold) als Gast-Sänger mit von der Partie ist, „Between The Pines“ ist ein ruhiger und sehr gefühlvoller Song, „Thirteen Years Of Silence“ ist ein packendes Instrumental, bei „Voices Unheard“ sind sogar einige Growls zu hören, die anderen Songs sind auch alle auf hohem Niveau. Man kann der Band mit diesem tollen Album nur Erfolg wünschen und hoffen, dass es nicht bei dieser einen Veröffentlichung bleibt.

Schreibe einen Kommentar