JOHNROSE – „The Prophet’s Dance“ (VÖ: 08.12.2023)

John Rose - The Prophet's Dance

JohnRose ist ein Koblenzer Musiker, der melodische Rockmusik mit Singer/Songwriter-Elementen verfeinert hat. Er ist dabei Sänger, Multiinstrumentalist, Produzent und alleiniger Songschreiber, das Album ist in seinem Homestudio entstanden.

JohnRose hat bereits in den 70ern in einigen Rockbands gespielt, er geht seit 2015 seinen Solopfad als Musiker. Nun liegt mit „The Prophet’s Dance“ sein bereits viertes Soloalbum vor. JohnRose hat einen festen Drummer engagiert und bei ein paar Songs Gastmusiker in das Projekt einbezogen, sodass die kompakten, melodiösen und zumeist eingängigen Stücke facettenreich instrumentiert worden sind. Alle Songs verfügen über anspruchsvolle Texte, die hauptsächlich von persönlichen Erfahrungen geprägt worden sind, ein paar sozialkritische Elemente sind aber auch enthalten.

Die zwölf Stücke sind alle sehr gut gelungen, die markantesten Tracks sind der rockige Opener „Calling For You“, der das obrigkeitsstaatliche Denken kritisiert, „Manner Of Travelling“ ist ebenfalls rockig-fetzig und befasst sich mit der sich schnell verändernden Welt. Bei „Around The Lake“ wird der frühe Verlust von Johns Vater textlich verarbeitet, „Hurts“ ist ebenfalls ein sehr emotionaler Song mit grandiosen psychedelischen Elementen, „Lovers Are Strangers“ ist ein schönes Liebeslied, der dezent-dramatische Titeltrack „The Prophet’s Dance“ rundet das vielseitige und gefühlvolle Album angemessen ab.

Diese Review wurde für die aktuelle Ausgabe (Nr. 60) des Hardline-Magazins verfasst.

Hier findet Ihr das Video zum Song „Manner Of Travelling“ vom neuen Album:

Schreibe einen Kommentar