Tungsten – “Tundra” (VÖ: 27.11.2020)

“Tundra” ist das zweite Album der schwedischen Metal-Band Tungsten, die sich aus Anders Johannsen (Ex-Hammerfall Drummer), seinen beiden Söhnen Nick (Gitarre) und Karl (Bass) sowie dem Sänger Mike Andersson zusammensetzt. Man hört, dass hier zwei Generationen des Metal zusammengekommen sind, denn es sind traditionelle Hammerfall-Einflüsse herauszuhören, aber auch Folk-, Nu Metal- und Industrial-Elemente. Tolle Melodien und eingängige Choruslinien treffen auf harte Rhythmen mit bombastischen Arrangements. Es ist dadurch ein vielseitiges Album entstanden, dass dabei aus einem Guss herüberkommt.

Beim Begriff “Tundra” denkt man zunächst an kalte Regionen, aber dieser stimmungsvolle und energiegeladene Sound bringt einen schnell in heiße Stimmung. Anspieltipps sind zum einen “Lock And Load”, denn es ist ein sehr eingängiger Opener mit Nu Metal Elementen. “Divided Generations” basiert auf einem markanten Beat und wirkt düster-dramatisch. Der Titelsong “Tundra” ist eingängig und vermittelt Freude, “Life And The Ocean” ist wiederum ein ruhiges und getragenes Stück mit einem dramatischen Schluss. Bei “I See Fury” wechseln sich Industrial-Klänge mit Folk Pipes ab, der letzte Track “Here Comes The Fall” ist ein sehr starker Metal-Song und bildet einen sehr guten Abschluss eines tollen Albums.

Diese Review wurde für das Hardline-Magazin verfasst. Die nächste Ausgabe erscheint am 16.12.2020.

Schreibe einen Kommentar