ASHRAIN – „Requiem Reloaded“

Ashrain ist eine neue Power Metal-Band, die vom japanischen Gitarristen Nozomu Wakai (Destinia/Shortino/Sigh) ins Leben gerufen wurde, Peter Baltes (Bass, Ex-Accept) ist zuerst dazugestoßen, es haben sich dann später der brasilianische Sänger Iuri Sanson (Ex-Hibria) und der spanische Drummer Andy C (Ex-Lords Of Black) hinzugesellt.

Nun liegt mit „Requiem Reloaded“ das Debütalbum dieser spannenden Formation vor, es bewegt sich stilistisch zwischen Helloween und Rhapsody Of Fire, es sind dabei Anklänge an den Metal der 80er Jahre wahrnehmbar, alle zehn Songs sind im gehobenen Tempo gehalten. Es bringt Spaß zuzuhören, denn die Songs sind melodiös, eingängig und vermitteln eine positive Stimmung, es sind Keyboards und orchestrale Parts von Elyes Bouchoucha (Gastmusiker von Myrath) zu hören. Die Produktion des Albums ist auch super, denn alle Stücke klingen heavy, klar und songorientiert, es wurde von Nozomu Wakai selbst produziert.

Mit dem druckvollen Opener „Are You Ready For Rock?“ wird das Motto des Albums musikalisch sehr gut vermittelt, „Put On The Trigger“ ist straight und mit tollen Bassläufen unterlegt, „Symphony Of Despair“ startet mit einem Kirchenorgelsound ehe der längere Song voll abgeht, „No Surrenders“ verfügt über einen eingängigen Chorus und furiose Gitarrenarbeit, mit „We Fight To Win“ endet die aufregende Achterbahnfahrt. Hoffentlich bleibt es nicht bei diesem Erstling und die Jungs entscheiden sich als Band weiterzumachen.

Diese Review wurde für die aktuelle Ausgabe des Hardline-Magazins verfasst.

Hier findet Ihr das Video zum Song „Put On The Trigger“ vom neuen Album:

Veröffentlichung: 14.04.2023 / Label: Metalville

Schreibe einen Kommentar